Willkommen in unserer Internetsprechstunde

www.MeinKinderwunsch.de: Unter dieser Überschrift stellen wir Ihnen auf unserer Homepage eine Begleitung zu unserem Kinderwunschratgeber vor. Wir wollen Sie mit noch offenen Fragen zum unerfüllten Kinderwunsch und Ihrer ganz persönlichen Situation nicht allein lassen. Als Experten sowohl auf dem Gebiet der modernen Fortpflanzungsmedizin als auch der Natürlichen Familienplanung wollen wir Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung stehen. Außerdem wollen wir Sie über die neuesten Entwicklungen ständig auf dem laufenden halten.

Sie haben hier die Möglichkeit, uns Fragen zu stellen. Wir werden versuchen, sie innerhalb kürzester Zeit zu beantworten. Die Beantwortung Ihrer Fragen setzt eine sorgfältige und manchmal zeitintensive Auseinandersetzung mit Ihrer Situation voraus. Zusätzlich halten wir für diesen Internetservice ein Büro für die organisatorische Abwicklung und das Schreiben der Antworten vor. Wir müssen Sie deshalb bitten, folgenden Weg einzuhalten:

Für Leser unseres Buches "Kinderwunsch" ist die erste Frage nach Eingabe eines Passwortes kostenlos.

Bei detaillierten Fragen, die eventuell kompliziertere Umstände betreffen und mit denen Sie vielleicht eine Zweitmeinung einholen wollen, müssen wir Sie bitten, Ihren individuellen Anamnesebogen auszufüllen. Er beinhaltet die wichtigsten Angaben, die wir brauchen, um Ihnen gezielt zu antworten. Dazu erlauben wir uns, von Ihnen einen Unkostenbeitrag in Höhe von 15 Euro zu erheben.

Von Besuchern unserer Seite, die nicht Leser unseres Buches sind, müssen wir auch für die erste Frage diesen Betrag erbitten.

Für unsere Internetsprechstunde gelten die Ärztliche Berufsordnung und das Bundesdatenschutzgesetz.

Hier können Sie eine allgemeine Frage an uns senden.
Für die Leser unseres Buches ist dieser Service einmalig kostenfrei.
Für Besucher unserer Seite, die nicht zu den Lesern unseres Buches gehören, kostet die Beantwortung der Frage 15 Euro.

Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden und möchte jetzt meine Frage an Sie richten.

Hier können Sie eine detaillierte Frage mit einem individuellen Anamnesebogen an uns senden.
Für die Bearbeitung erheben wir eine Unkostengebühr in Höhe von 15 Euro.

Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden und möchte jetzt meine Frage an Sie richten.



zurück zum Seitenanfang

Nutzungsbedingungen

Wichtiger Hinweis aus haftungsrechtlicher Sicht:
Die fachärztliche Beantwortung Ihrer Fragen in unserer Internetsprechstunde ersetzt nicht den persönlichen Arztbesuch und nicht die körperliche Untersuchung, bei der sich eventuell Hinweise auch auf andere Erkrankungen ergeben können. Unsere Antwort dient lediglich Ihrer Orientierung und weiteren Information. Sie ist nicht definitive Diagnose noch Therapievorschlag. Bitte wenden Sie sich in jedem Fall an den Arzt Ihres Vertauens. Mit der Teilnahme an unserer Sprechstunde akzeptieren Sie diese Einschränkungen unserer Möglichkeiten und entbinden uns von unserer Haftung.

Kosten:

  1. Die erste Frage (ohne Anamnesebogen!) ist für die Leser unseres Buches nach Eingabe eines Passwortes kostenfrei.
    Für die ausführliche Beantwortung jeder weiteren Frage, z.B. bei komplizierten Sachverhalten oder um sich eine Zweitmeinung einzuholen, ist das Ausfüllen des Anamnesebogens unbedingt nötig. Für diese Folgefragen müssen wir Ihnen 15 Euro in Rechnung stellen.

  2. Für Besucher unserer Seite, die nicht zu den Lesern unseres Buches gehören, kostet die Beantwortung der ersten Frage und jeder weiteren Frage jeweils 15 Euro.

Wichtig: Bitte nutzen Sie im E-Mail-Dialog mit uns immer die Funktion Antworten Ihres E-Mail-Programmes, damit der antwortende Arzt immer alle Daten und den Ablauf des Dialoges vor Augen hat.


Abrechnungsverfahren:
Wir wissen, dass viele Besucher von Internetseiten dem Bezahlen von Leistungen online sehr skeptisch gegenüberstehen. Deshalb haben wir uns zu Ihrem Schutz zu folgendem, in allen Einzelheiten transparentem Vorgehen entschlossen.

  • 1. Möglichkeit: Verrechnungsscheck
    Stellen Sie uns Ihre Frage auf unserer Seite und füllen Sie bitte den Anamnesebogen aus. Bitte schicken Sie uns einen Verrechnungsscheck über 15 Euro auf dem Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse eintragen.

    Den Scheck senden Sie an:
    Autorengruppe Mein Kinderwunsch
    c/o Forschungsprojekt Natürliche Familienplanung
    Frauenklinik Benrath
    Urdenbacher Allee 83
    40593 Düsseldorf

    Nach Eingang des Schecks schicken wir Ihnen umgehend unsere Antwort. Sollten Sie unsere Antwort nicht per E-Mail wünschen schicken wir Ihnen auch gerne einen Brief. In diesem Fall stellen Sie Ihren Scheck bitte über 16 Euro aus.

  • 2. Möglichkeit:  Lastschriftverfahren
    (nur bei innerdeutschen Konten)
    Diese Möglichkeit bieten wir Ihnen an, wenn Sie voraussichtlich mehrere Fragen stellen möchten. Für jede Antwort erlauben wir uns bei vorliegender Einzugsermächtigung 15 Euro von Ihrem angegebenen Konto einzuziehen.
    Bitte drucken Sie die Einzugsermächtigung aus und senden sie ausgefüllt und unterschrieben an:

    Autorengruppe Mein Kinderwunsch
    c/o Forschungsprojekt Natürliche Familienplanung
    Frauenklinik Benrath
    Urdenbacher Allee 83
    40593 Düsseldorf

    Einzugsermächtigungen können jederzeit widerrufen werden. Eine Rückbuchung auf Ihr Konto ist innerhalb von 6 Wochen möglich.



Ärztliche Schweigepflicht:
In der Berufsordnung für deutsche Ärztinnen und Ärzte (beschlossen auf dem 100. Deutschen Ärztetag in Eisenach 1997) ist in § 9 festgelegt, dass

  • der Arzt über das, was ihm in seiner Eigenschaft als Arzt anvertraut oder bekannt geworden ist zu schweigen hat. Dazu gehören auch schriftliche Mitteilungen des Patienten und Aufzeichnungen über Patienten
  • der Arzt zur Offenbarung nur befugt ist, wenn er von der Schweigepflicht entbunden wurde oder eine Offenbarung zum Schutz eines höherwertigen Rechtsgutes erforderlich ist
  • Mitarbeiter des Arztes über ihre Schweigepflicht belehrt wurden und
  • beteiligte Ärzte, die denselben Patienten betreuen, von ihrer Schweigepflicht befreit sind, wenn das Einverständnis des Patienten anzunehmen ist.


Privater Datenschutz
Werden personenbezogene Daten automatisiert verarbeitet, sind Maßnahmen zu treffen, die je nach Art der zu schützenden personenbezogenen Daten geeignet sind

  • Unbefugten den Zugang zu Datenverarbeitungsanlagen, mit denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, zu verwehren (Zugangskontrolle)
  • zu verhindern, dass Datenträger von unbefugt gelesen, kopiert, oder entfernt werden können (Datenträgerkontrolle)



Datengeheimnis
Den bei der Datenverarbeitung beschäftigten Personen ist untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu verarbeiten oder zu nutzen.
Personenbezogene Daten sind zu löschen, sobald ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zweckes der Speicherung nicht mehr erforderlich ist.

zurück zum Seitenanfang