zurück


NFP post pill

Viele Frauen mit Kinderwunsch haben vorher mit der Pille verhütet. Es stellt sich die Frage, wie lange die Pille auch nach deren Absetzen einen Einfluss auf den Zyklus und die Fruchtbarkeit haben kann. Seit mehr als 15 Jahren führt das NFP-Studienzentrum eine Studie zur Natürlichen Familienplanung in Deutschland durch. Eine Untergruppe von 175 Frauen ist direkt nach Absetzen der Pille in die Studie eingestiegen. Sie wurde 3.048 Zyklen lang beobachtet. Diese Gruppe "post pill" wurde mit einer Kontrollgruppe von 284 Frauen verglichen, die noch nie die Pille eingenommen haben (6.251 Zyklen).
Studienergebnisse: 68% der Frauen hatten sofort einen Zyklus mit Eisprung und einer Temperaturhochlage von mindestens 10 Tagen. Allerdings war der Eisprung in einem Teil der Zyklen deutlich verspätet: nur 51% dieser ersten Zyklen nach Absetzen der Pille war kürzer als 35 Tage. Der Zyklus war statistisch signifikant verlängert bis zum 9. Zyklus nach Absetzen der Pille. Es gab bis zum 7. Zyklus nach Absetzen der Pille signifikant häufiger eine Gelbkörperschwäche (Temperaturhochlage < 10 Tage). Der Effekt hält sich möglicherweise noch länger, aber ab da war die Datenbasis zu klein, um dies zu überprüfen. Auch andere Zyklusstörungen, wie z.B. Zyklen ohne Eisprung fanden sich in der post-pill-Gruppe deutlich häufiger. Die Regenerationsphase bezüglich der Zyklusstörungen dauert bis zu 9 Monate. Für die Kinderwunschsituation heißt das, dass die betroffenen Paare Geduld mitbringen müssen, weil sich der Kinderwunsch nach Absetzen der Pille erst später realisieren kann als bei den Frauen, die keine Pille eingenommen haben.